About

Moin, moin. Sich selbst ins Rampenlicht zu stellen ist nicht immer einfach. Auf der einen Seite möchte man natürlich gut dastehen, auf der anderen Seite will man aber auch nicht zu sehr auf den Putz hauen. Ich versuch`s einfach mal…

Die Fotografie begleitet mich nun schon seit einigen Jahrzehnten und ist für mich nicht einfach nur ein Beruf, sondern echte Leidenschaft. Ich möchte daher an dieser Stelle auch nicht mit „technischen Daten“, wie Ausbildung, Auszeichnungen und Ehrungen langweilen. Nur so viel sei erwähnt: Ja, ich bin ausgebildeter Fotograf.

Es ist heute allerdings nicht so einfach, seinen Platz als Fotograf zu finden. Die Jobs liegen nicht gerade auf der Straße und von Glanz und Glamour ist das Fotografenleben auch weit entfernt. Durch die Presse- und Reportagefotografie für Tageszeitungen und Magazine habe ich meine Leidenschaft zur Portraitfotografie entdeckt und mich vor allem auf Einzelportraits – insbesondere die Headshot Photography – spezialisiert. Meine Motivation ist es, den Menschen zu helfen, sich positiv zu präsentieren. Wenn mir Menschen zeigen, dass sie dankbar für meine Arbeit sind, ist das soviel mehr, als einfach nur ein Job.